Es wurde befürchtet, dass das Verdauungssystem von Hunden Quinoa nicht vertragen kann. Dies liegt daran, dass die Quinoa-Pflanze eine chemische Substanz namens Saponin produziert, um sie vor Insekten zu schützen. Saponin reizt sowohl Dendarm von Mensch als auch Hund und kann Nebenwirkungen wie Durchfall und Verstopfung verursachen, wenn es zum ersten Mal an Hunde eingeführt wird. Die Menge an Saponin produziert, jedoch, ist zu klein, um gesundheitliche Probleme zu Ihrem Hund verursachen. Sie können auch Ihre Quinoa-Samen waschen, bevor Sie den Boden machen, da dies den größten Teil des Saponins entfernen wird. Es gibt immer eine Chance auf eine schlechte Reaktion, da Quinoa von einer Pflanze kommt (obwohl es eigentlich der Samen ist). Pawing am Mund, Appetitlosigkeit, Trunkenheit, Erbrechen, Mundschmerzen und Schwellungen sind noch unwahrscheinlich. Quinoa ist leicht zu verdauen und enthält Präbiotika, die für eine gesunde Verdauung lebenswichtig sind. Und es verpackt einen kräftigen Schlag in Bezug auf Vitamine und Mineralien sowie Ballaststoffe. Gibt es also Nachteile bei der Fütterung von Hunden Quinoa? Obwohl Quinoa-Allergien selten sind, können Individuen Überempfindlichkeit gegen die Pflanze entwickeln.

Andere Hunde sind intolerant, weil sie es nicht verdauen können, egal wie es zubereitet wird. Füttern Sie Keine Quinoa an Hunde, die die folgenden Symptome bei vorheriger Exposition hatten. Dies gilt insbesondere im Fall von Quinoa wegen der sehr hohen Ballaststoffgehalt enthält es, was bedeutet, dass Ihr Hund wird mit Sicherheit Durchfall haben, wenn Sie sie zu viel Quinoa auf einmal füttern. Haben Sie schon einmal einen Teller oder eine Schüssel Quinoa genossen und sich gefragt, ob Ihr Hund auch davon profitieren könnte? Was ist, wenn Sie nur einen Löffel in sein Gericht stecken? Können Hunde Quinoa essen? Aber da ich die Quinoa vor der Verwendung wasche und wirklich spüle (obwohl sie meistens vor der Verpackung gewaschen wird), sehe ich das Problem im Moment nicht. Irgendwelche Vorschläge? Mit so viel zu seinen Gunsten, ist es kein Wunder, dass mehr Menschen füttern Hunde quinoa. Es macht auch seinen Weg in kommerzielle Hundefutter, wo es andere mehr kalorienreiches Protein ersetzt. Ich füttere meine Labs seit ein paar Jahren roh und sie haben großartig gemacht. Ich bin immer auf der Suche nach etwas Gutem, um ihren gemahlenen Truthahn oder Rindfleisch hinzuzufügen.

Ich liebe Quinoa selbst und ich dachte, es wäre auch gut für sie, also kochte ich einige und fügte es zu ihrem Essen die ganze Woche. Sie liebten es und alles war gut. Ich werde mehr für sie tun. Hunde, die prädisponiert sind, Harnsäurekristalle oder Steine zu entwickeln, wie Dalmatiner, Bulldoggen und russische Terrier, sollten vermeiden, Quinoa zu essen. Natürlich haben verschiedene Arten von Quinoa leicht unterschiedliche Nährwerte. Wenn Sie die richtigen Vorsichtsmaßnahmen treffen, wenn Sie Quinoa vorbereiten, ist es sicher für Sie, ihren Hund zu füttern. Es gibt einige Ausnahmen. Ein anstößiger Geschmack ist kein weit verbreitetes Problem, wenn Sie Quinoa waschen. Die Samen haben in der Regel einen milden Geschmack leicht von Fleisch und Fisch überwältigt. Saponin ist ein großer Teil dessen, was Quinoa bitter macht.

Letzte Nacht habe ich einige Linsen Quinoa Burger zum Abendessen gekocht. Ich gab meinem Hund, einem Cockapoo, etwas von der Mischung. Er hat es gerne geagt. Okay, ich gestehe, ich habe ihm mehr gegeben, als ich hätte haben sollen. Ich habe dafür bezahlt, und er auch. (Rover, es tut mir sehr leid!) Ich habe gestern Abend um 23:30 Uhr versucht, ins Bett zu gehen, war aber stündlich mit ihm unterwegs, 10 Mal hintereinander. Wenn Ihr Hund zeigt nebenwirkungen wie Erbrechen oder hat Durchfall, dann geben Sie entweder Ihren Hund zu groß von einer Menge quinoa zuerst zu essen oder Ihr Hund System kann nicht richtig verdauen Quinoa. Wenn dies wahr ist, dann wollen Sie beginnen, indem Sie sehen, ob Ihr Hund essen Quinoa tolerieren kann oder nicht, was getan werden kann, indem man ihnen eine winzige Menge gekochter Quinoa gibt und beobachtet, wie sie tagsüber darauf reagieren.

So froh u teilte dies. Mein letzter Hund hatte IBD und Quinoa wurde als ihr Hauptprotein empfohlen. Wir haben uns entschieden, das nicht zu tun, aber immer noch daran glauben, als Teil einer Diät.